Erfolgreiche Umsetzung von Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen

Kontrastmittel-Recycling bei der Sana Kliniken AG

Best Case Sana Ideenwerkstatt Kontrastmittel-Recycling

Zahlen & Fakten

Unternehmen: Sana Kliniken AG
Mitarbeitende: ca. 36.000
Name der Plattform: Sana Ideenwerkstatt
Innofy im Einsatz seit: 2021

Herausforderung

Im Gesundheitssektor fallen neben den typischen Abfallarten wie Handschuhen und Plastikverpackungen auch speziellere Reste an, die nicht so einfach zu handhaben sind. Hierzu gehören Kontrastmittel, die aus der medizinischen Diagnostik nicht mehr wegzudenken sind und beispielsweise bei Operationen oder in der Radiologie zum Einsatz kommen. In der Regel werden diese Kontrastmittel nicht bis auf den letzten Tropfen verbraucht, wodurch Reste anfallen. Diese wiederum müssen aufgrund der enthaltenen, meist jodhaltigen Verbindungen, die von den Klärwerken nicht oder nur unzureichend entfernt werden können, gesondert entsorgt werden.

Lösung

Ein Mitarbeiter des Sana Klinikums Offenbach brachte den Vorschlag ein, Kontrastmittelreste durch ein Recycling-Verfahren zurückzugewinnen. Der Prozess sieht hierbei vor, dass das Personal diese Reste in vorgesehenen Behältern sammelt, in Kartons verpackt, diese versiegelt, mit einem entsprechenden Aufkleber kennzeichnet und die kostenfreie Rücksendung zum Hersteller organisiert. Dieser wiederum bereitet die Reste auf und macht sie erneut nutzbar.

Ergebnisse

Ökologischer Fußabdruck: Durch das Recycling der Kontrastmittelreste konnte das Sana Klinikum Offenbach seinen ökologischen Fußabdruck deutlich reduzieren.

Kosteneffizienz: Durch die Rückgabe der Reste an den Hersteller und die Wiederaufbereitung entstehen zyklisch Einsparungen bei den Kosten für neues Kontrastmittel.

Standardisierte Recyclingprozesse: Mit der nun vorhandenen Infrastruktur des Entsorgungswegs wird aktuell bei vielen weiteren Abfallsorten geprüft, ob diese nicht ebenfalls recycelt werden können, zum Beispiel Narkosemittel.

Vorreiterrolle: Das Projekt hat eine Vorreiterrolle im Bereich des Krankenhausabfallmanagements eingenommen und dient als Modell für andere Kliniken innerhalb der Sana Kliniken AG.

Sana Ideenwerkstatt Dominique Seydel

Dominique Seydel (Sana Kliniken AG)

„Die Ideenwerkstatt ermöglicht uns, unbürokratisch Pilotprojekte zu starten und Lösungen direkt in der Praxis zu evaluieren. So haben Mitarbeitende aus allen Berufsgruppen die Möglichkeit, mit innovativen Ideen bessere Arbeitsbedingungen für sich und Mehrwerte für unsere PatientInnen und KundInnen zu schaffen. Und das kommt richtig gut an!“

Dominique Seydel, Innovationsmanagerin bei der Sana Kliniken AG

Table of Visions Ansprechpartner Simon Radeck

Wollen auch Sie Ihre eigene Erfolgsgeschichte schreiben? Dann füllen Sie einfach dieses Formular aus und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

  • Hidden
  • Wenn Sie dieses Formular nutzen, werden wir die übermittelten Daten für den Zweck der Kontaktaufnahme verarbeiten.
    Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Gerne können Sie mich auch anrufen unter +49 (0) 30 54 83 60 23
oder mir eine E-Mail schreiben: simon.radeck@tableofvisions.com.

Klicken Sie jetzt auf den Download-Button und erhalten Sie Zugang zu unserem exklusiven Magazin als praktisches PDF. Entdecken Sie die neuesten Trends.

Trends für 2023

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner